Impressum: Prof. Dr. Detlev Koester
Institut für Theoretische Physik und Astrophysik
Christian-Albrechts-Universität Kiel
Detlev Koester ist für den Inhalt externer
Links nicht verantwortlich.

Detlev Koester's Homepage

Sonntags auf der Via Appia Antica (15.6.2008)


Zugegeben - die Via Appia Antica liegt nicht gerade bei Kiel. Aber bei einem Flugpreis (Lufthansa!) HH - Rom und zurück von ca. 120 EUR ist das ja schon fast als Wochenendausflug zu bezeichnen. Ich war allerdings in Italien wegen einer Sommerschule in Tarquinia, und so war dieser Sonntagsspaziergang ein kleiner Bonus als Belohnung.
Die Via Appia Antica ist die bekannteste der antiken römischen Staatsstraßen. Sie wurde 312 v. Chr. von Appius Claudius Caecus angelegt und ist noch heute auf weite Strecken gut erhalten. Sie führte von der Porta Capena (am Südabhang des Palatin) durch die Porta Appia bis Capua. Seit einigen Jahren ist der erste Abschnitt in einen großen Regionalpark umgewandelt worden; die Straße ist an Sonntagen für den Autoverkehr gesperrt und hat sich zu einem kleinen Paradies für Wanderer, Jogger, und Radfahrer entwickelt.
Stellenweise ist das Originalpflaster erhalten, daneben liegen zahlreiche antike Grabmäler und Katakomben entlang der Strecke. Details zur Anfahrt (man kann ohne Weiteres wie ich zu Fuß am Kolosseum anfangen) findet man auf der offiziellen Website des Parks.


Regionalpark Via Appia Antica (englisch)